Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Der Fall Zion Williamson

Der Fall Zion Williamson

Der Fall Zion Williamson

Zion Williamson kam in der bisherigen Saison noch nicht zum Einsatz. Das löst bei fast allen Fans und Experten große Sorge aus, denn bei Zion könnte es sein, dass er aufgrund seiner Probleme noch öfters ausfallen wird. Was wird aus der Karriere des einst gehypten College Stars von der Duke University? Gehen die Schritte Richtung All-Star und Franchise Player oder ist Zion einer dieser Spieler, der sein gesamtes Potenzial, aufgrund Verletzungen, niemals ausschöpfen durfte. Das erfahrt ihr in unserem heutigen Beitrag.

Zion besser als LeBron?

Der Forward galt vor dem NBA Draft 2019 als der meist gehypte College Spieler aller Zeiten. Blaecherreport, House of Highlights und ESPN überschütteten uns Fans tagtäglich mit Highlight Tapes des damals 19 Jährigen. Wenig überraschend wurde Zion als Topfavorit auf den 1st Pick des 2019er NBA Draft gehandelt. Der 2,01 Meter große Forward legte eine besondere Spielweise an den Tag. Er konnte rennen, stopfen, seine Gegner overpowern und sogar teilweise das Playmaking übernehmen. Zion wurde als der neue Charles Barkley gesehen. Einige sahen in Williamson sogar den neuen LeBron James. Daran sieht man in welchen Sphären wir uns damals bewegten. Zion Williamson sollte in der Basketballwelt das nächste große Ding werden. Doch bis wohin sollte seine Reise gehen? Würde er irgendwann einmal wirklich in einem Atemzug mit LeBron James und Michael Jordan genannt werden? Diese Sphären zu erreichen, ist eigentlich fast unmöglich, doch in Zion Williamson hatten viele Fans und Experten großes Vertrauen. Und von daher ging NBA Comissioner Adam Silver an das Pult und verkündete:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Yessir! Zion Williamson war in der NBA angekommen und das bei den New Orleans Pelicans. Die Pels Fans freuten sich natürlich massiv über ihren neuen Franchise Player. Doch bevor Zion überhaupt in die NBA Saison 2019/20 eingreifen konnte, verletzte sich der Forward am Knie und musste seinem Team von der Bank aus zuschauen. So wünscht man sich den Start in seine Karriere natürlich nicht. Zion machte am 22. Januar 2020 sein NBA Debut gegen die San Antonio Spurs. Gleich in seinem ersten Spiel lieferte Zion ein Spektakel ab. Er beendete das Spiel mit starken 22 Punkten und vier verwandelten Dreiern. Williamson absolvierte in seiner Rookie Saison lediglich 24 Spiele, averagete aber starke 22,5 Punkte, 6,3 Rebounds und 2,1 Assists, bei 58,3% aus dem Feld und 42,9% von der Dreierlinie. Diese Statistiken durften sich sehen lassen. Zion kam ins NBA All-Rookie 1st Team und der Hype schien wahre Züge anzunehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Hype bestätigt sich

Zion Williamson ging verletzungsfrei in seine Sophomore Season. Die Pelicans legten sich das Ziel fest, mit einem gesunden Zion und einem aufsteigenden Brandon Ingram in der kommenden Spielzeit die Playoffs anzuvisieren. Der Pelicans Superstar absolvierte 61 von 72 Regular Season Spiele und averagete sensationelle 27 Punkte, 7,2 Rebounds und 3,7 Assist, bei unglaublich beeindruckenden 61,1% aus dem Feld. In fast jeder Statistik war eine Verbesserung bei Zion zu sehen. Das beeindruckende an ihm ist, dass er MVP Zahlen in seiner erst zweiten Saison auflegt. Wenn die Pelicans auch noch ein Winning Team gewesen wäre, dann möchte man sich gar nicht ausmalen, wie laut die Forderungen eines MVP für Zion gewesen wäre. Doch diese Debatte kam gar nicht erst auf, denn die Pels gewannen gerade einmal 31 ihrer 72 Spiele und beendeten die Saison auf Platz 11 der Western Conference. In das neu gegründete Play-in Tournament kamen die Pels von daher auch nicht. Das hatte aber keinesfalls mit den Leistungen Zions zu tun, denn er war einer der wenigen, der Nacht für Nacht seine Leistungen aufs Parkett brachte. Selbstverständlich wurde er für seine Leistungen in das NBA All-Star Team berufen. Es war eine deutliche Leistungssteigerung beim 20 Jährigen NBA Superstar zu sehen. Zion war wie ein Bulldozer, der sich mit aller Kraft in der Zone behauptete und über seine Gegner finisht, als wären sie kleine Schuljungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Dominanz in Zions Spiel ist unfassbar ausgeprägt. Er weis, wie er seine Gegner zu schlagen hat, nicht umsonst besitzt er eine solch hohe Quote aus dem Feld (61,1%). Wenn sich Zion jetzt noch einen vernünftigen Wurf zulegen würde, dann wäre er schlichtuntergreifend unguardable. Wollen wir aber alle mal ruhig bleiben, denn erst einmal muss Williamson diese Leistungen auch über Jahre hinweg kontinuierlich bestätigen. Das Problem, dass Zion als verletzungsanfällig gilt, bestätigte sich in der 2020/21er Saison zwar nicht, doch das sollte sich bald ändern.

Zion Bust or Superstar?

Zugegeben, diese Überschrift klingt ein wenig provokant. Ein Bust ist Zion, von seinem Skillset her, natürlich nicht, doch die Frage ist, in welche Richtung sich die Karriere des Pelicans Star entwickeln wird. Vor der NBA Saison gaben sich Gerüchte auf, dass Zion mit dem Front Office der Pels nicht klarkommen würde. David Griffin, Executive der Pelicans, dementierte diese Gerüchte und auch Zion bestätigte dies nicht. Zion solle sich nicht wohl bei den Pelicans fühlen und von daher einen Trade in Betracht ziehen. All diese Gerüchte blieben auch nur Gerüchte, denn am Media Day, der traditionell kurz vor Saisonbeginn stattfindet, betonte Zion, wie wohl er sich in New Orleans fühle. Zion setzte sich mit einem breiten Grinsen in die Pressekonferenz. Alle waren auf Zions dritte Saison gespannt, doch kurz vor Saisonstart kam die Meldung herein, dass Zion aufgrund einer Fußverletzung die ersten beiden Saisonwochen verpassen würde. Die alt bekannten Verletzungsprobleme schlichen sich bei Zion wieder ein. Diese Probleme haben auch einen bestimmten Grund, denn Zion legte in der Offseason noch mehr an Gewicht zu, als er eh schon hatte. Schon über 300 Pfund bringt kräftige Forward auf die Waage. Eine gewisse Masse braucht Zion für sein Spiel auch, doch das was er momentan wiegt, ist schlichtuntergreifend zu viel. Sowohl Zion, als auch das Trainerteam der Pels müssen in der Offseason das Problem mit Zions Gewicht vollkommen unterschätzt haben. Eine Diät wäre wirklich angebracht gewesen, um auf die Gewichtsprobleme des 21 jährigen zu achten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Denn wenn Zion nicht schleunigst dieses Problem in den Griff bekommt, dann muss Williamson wohl öfters mit Verletzungen rechnen. Das würde massive Konsequenzen mit sich führen, denn ein oftmals angeschlagener Zion wird die Pelicans wohl nicht ins gelobte Land führen. Die Möglichkeit besteht, dass Zion der nächste Greg Oden oder Darko Milicic wird. Das wollen wir nicht hoffen, doch wenn dieser Fall nicht eintreten soll, dann muss Zion zusehen, dass er sein Gewichtsproblem in den Griff bekommt. Denn dieser Faktor wird für den weiteren Ausgang von Zions NBA Karriere entscheidend sein.

Was wird aus Zion?

Eine Prediction für Zion Williamson` weitere NBA Karriere abzugeben, ist sehr schwer, denn wir wissen nicht, inwiefern sich das Gewichtsproblem des 21 jährigen in den Griff bekommen lässt. Zion ist ein Spieler mit einer Menge Potenzial. Das Entwicklungspotenzial reicht so hoch, dass er irgendwann einmal das Gesicht der NBA werden kann. Er hat in seinen beiden ersten Jahren schon bewiesen, welch ein dominanter Spieler einmal mehr er werden kann. Er kann in ein paar Jahren einer der besten Spieler der gesamten Liga werden, doch dafür muss er zusehen, dass er sich in Form hält und das er ein agilerer Spieler wird. Für sein Spiel ist seine Masse und Kraft wichtig, doch nicht in den Ausmaßen, die es im Moment annimmt. Sowohl Zion selber, als auch der Coaching Staff der Pelicans wird in den kommenden Jahren die Aufgabe haben, sich um das Problem des Pelicans Star zu kümmern.

Sind diese 3 NBA Teams bereit für den Titel?

Lust auf mehr NBA Content? Folge uns auf Twitter und Instagram!

Ähnliche Artikel

The Vibes Magazine NBA Podcast

neue Folge jeden Freitag