Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Klay Thompson feiert sein Comeback

Das Comeback von Klay Thompson

Klay Thompson feiert sein Comeback

Darauf haben wir alle gewartet. In der heutigen Nacht stand das Comeback von Klay Thompson an. Es gibt keine Worte, die das auch nur im entferntesten gerecht beschreiben würden. Nach zweieinhalb Jahren, nach zwei sehr schweren Verletzungen (Kreuzbandriss und Achille Sehnenriss) stand der mehrfache All-Star und Shooting Guard der Golden State Warriors endlich wieder auf dem Parkett. Die Splashbrothers sind wieder vereint und das Internet ist fast vorm explodieren. In unserem heutigen Beitrag lassen wir den „Klay Day“ noch einmal Revue passieren.

Das Comeback ist bestätigt!

Alle Warriors Fans waren schon vor dem Beginn dieser 75. NBA Saison heißer als Frittenfett. Es stand fest, dass Klay Thompson wieder zurückkehren würde. Doch der Zeitpunkt stand keinesfalls fest. Erst hieß es, dass sich Thompson an Weihnachten sein Jersey wieder überstreifen darf. Doch aufgrund konditioneller Probleme wurde der Termin weiter nach hinten verschoben. Sehr schade, denn Klay an Weihnachten wiedersehen zu dürfen, wäre etwas ganz besonderes gewesen. Der Termin für seine Rückkehr war im Anschluss immer noch nicht klar. Es hieße nur, dass Thompson irgendwann im Januar wieder einsatzbereit sein wird. Anfang des Jahres wurde es dann etwas konkreter. Die Warriors wollten ihn unbedingt in einem Heimspiel auflaufen lassen, da sie ihm ein würdiges Comeback bescheren wollten. Einen Tag vor dem Spiel stand es dann endlich fest. Klay Thompson soll am 09. Januar gegen die Cleveland Cavaliers, nach zweieinhalb Jahren, sein Comeback geben dürfen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Als der Termin für seine Rückkehr endlich feststand, konnte der Hype kaum größer sein. Das Internet explodierte mit Beiträge und Posts zu Klay Thompson. Auch wurden Szenarien ausgemalt, wie die Warriors mit einem gesunden China Klay aussehen würden. Die Warriors, die vor dem Spiel gegen die Cavs bei einer Bilanz von 29-9 standen und somit den besten Record der Liga stellten, würden nun auch noch ihren fünffachen All-Star wiederbekommen. Die Frage ist nur, wie Klay zurückkommen wird. Als guter Rollenspieler? Oder würden wir doch den alten Thompson sehen? Diese Fragen werden vermutlich erst in den nächsten Wochen beantwortet werden, doch das war an diesem Abend nicht entscheidend. Das wichtigste war, dass wir Klay Thompson endlich wieder spielen sehen dürfen.

Alles war angerichtet

Um 02:30 Uhr war es dann endlich soweit. Das Spiel gegen die Cleveland Cavaliers sollte das Comeback Spiel von Klay Thompson sein. In Vorbereitung auf dieses Spiel zollten die Warriors ihrem All-Star Tribut, in dem sie sich alle ein Klay Thompson Jersey überstreiften und mit diesem durch den Medientunnel liefen, sich damit aufwärmten und ihm ein würdiges Comeback Video bereitet haben. Man hat gesehen, dass fast alle Warriors Fans in der Halle ein Klay Thompson Jersey an hatten. Klay war sichtlich davon gerührt, denn die Emotionen gingen sichtlich mit ihm durch. Als dann die Introduction der Warriors lief, war alles angerichtet. Das Video wurde abgespielt, Klay saß als einziger Warriors Spieler auf der Bank und versuchte sich auf das Spiel gegen die Cavs zu fokussieren.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das dieses Vorhaben mehr als schwierig sein würde, war jedem der das Spiel verfolgte, durchaus bewusst. Nach dem Spiel erzählte Klay, dass die Aufregung bei ihm riesig war. Er wollte seinen Rhythmus finden und die Sachen auf dem Court machen, die er seit 11 Jahren schon immer fabriziert. Als Klay dann in die Rotation aufgenommen wurde und im zweiten Viertel wieder auflief, war die Aufregung verflogen. Thompson lieferte sogar eine durchaus passable Vorstellung hin. 17 Punkte, bei 7/18 aus dem Feld und 3/8 von der Dreierlinie. Klar, die Quoten waren nicht sonderlich herausragend, doch das konnte man auch nach zweieinhalb Jahren nicht sofort erwarten. Ein paar Akzente konnte der dreifache Champion dennoch setzen.

Klay kann mehr als nur werfen

Doch wer gedacht hatte, dass Klay Thompson ein reiner Jumpshooter ist, täuschte sich gewaltig, denn die Szene des Spiels war kein Dreier oder ähnliches, sondern der Posterize gegen gleich mehrere Cavaliers Spieler. Ende des 2. Viertels setzte Thompson zum Drive an, lies Jarrett Allen alt aussehen, zog zum Korb und stopfte das orangene Leder, mit einer Hand, durch die Reuse.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Damit hätten wohl nur die wenigsten gerechnet. Die Athletik von Klay scheint wohl noch zum Großteil vorhanden zu sein, auch wenn es noch fraglich ist, inwiefern diese er auch bestätigen kann. Doch das war an diesem Abend vollkommen egal, denn einerseits ist ihm ein sehr gutes Comeback gelungen und andererseits versorgte er uns mit diesem spektakulären Dunk. Schon alleine das erste Play von Klay, als er mit völligem Selbstverständnis in die Zone gezogen ist und per schwierigem Finish abschloss, zeigt, wie hoch die Spielfreude und das Selbstvertrauen des mittlerweile 31 jährigen ist. Nach zweieinhalb Jahren leiden und kräftezehrender Reha, sah man ihm an, wie froh er über sein Comeback ist. Auch die Defense des All-Stars sah heute überraschend gut aus. Die lateralen Bewegungen machte er alle gut mit und auch in seinem Tempo war kein großer Einbruch zu erkennen. Für seine Leistung gab es von den Warriors Fans, im ausverkauften Chase Center, Standing Ovation. Die Warriors gewannen, gegen harmlose Cavs, mit 96-82. Mit diesem Sieg sicherten sich die Dubs ihren 30. Saisonerfolg.

Golden State Warriors (@warriors) / Twitter

Was wird aus Klay Thompson?

Zu diesem Zeitpunkt fällt eine Prognose natürlich noch schwer. Das Comeback ist geglückt, die Tränen sind getrocknet, doch jetzt ist es an der Zeit, in die Zukunft zu schauen und herauszufinden, was vom fünffachen All-Star und einen der besten 3&D Spieler der Liga noch übrig geblieben ist. In der Offense müssen wir uns wohl keine große Sorgen machen. Das Spiel von Klay Thompson ist nicht von seiner Athletik geprägt. Klar, die hat er zwar auch im Repertoire, doch das eigentliche Game von Klay besteht zum Großteil aus seinem Jumpshot, seiner on ball Shotcreation und seinem Basketball IQ, in dem er sich immer wieder Abseits des Balls gut bewegt. Von daher wird Klay in seiner Offense nicht groß beeinträchtigt sein, weshalb man erwarten kann, dass der Warriors Guard seine 20 Punkte pro Spiel auflegen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anders sieht es allerdings bei seiner Defense aus, denn in dem Bereich des Spiels ist man schon mehr auf seine athletischen Fähigkeiten angewiesen. Man muss erst einmal schauen, inwiefern Klay seine elitäre Defense weiterhin aufzeigen kann. Gegen die Cavs sah das schon recht gut aus. Hoffen wir alle, dass er auch dort nochmal eine Schippe drauflegt. Was kann man zum Abschluss sagen? Das Comeback ist mehr als nur gelungen. Klay bewies, dass er immer noch in der Lage ist den Dubs entscheidend weiterzuhelfen. Ob er wieder zu seiner All-Star Form finden wird, ist dennoch fraglich. Doch das Thompson die Warriors noch einmal besser macht und ihnen, im Kampf um die Championship, weiterhilft, steht außer Frage. Freuen wir uns alle, dass wir China Klay endlich wieder in der NBA sehen dürfen.

NBA Jahr 2021- Die schönsten Momente

Lust auf mehr NBA Content? Folge uns auf Twitter und Instagram!

Ähnliche Artikel