Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

NBA Finals 2022 – Golden State Warriors vs. Boston Celtics

NBA Finals 2022, Stephen Curry vor Golden State Warriors-Logo, Jayson Tatum vor Boston Celtics-Logo

NBA Finals 2022 – Golden State Warriors vs. Boston Celtics

Jeder NBA-Fan wartet auf diese Tage im Jahr: Die NBA Finals! 2022 treffen die Golden State Warriors und die Boston Celtics aufeinander – ein Matchup, welches wohl die wenigsten hervorgesagt haben. Auf der einen Seite die Dynastie der letzten acht Jahre, die in dieser Zeit sechsmal in die Finals eingezogen sind, und auf der anderen eine Franchise, die 2008 den letzten NBA-Titel holen konnte.

In den zwei aufeinandertreffenden Mannschaften finden wir zahlreiche Superstars und Stars: Stephen Curry, Klay Thompson, Draymond Green auf der einen Seite, Jayson Tatum, Jaylen Brown und Marcus Smart auf der anderen. Auch ein Deutscher ist mit von der Partie: Daniel Theis.

Die Spielansetzungen

Game 1: Fr., 3.6. um 3 Uhr in San Francisco

Game 2: Mo., 6.6. um 2 Uhr in San Francisco

Game 3: Do., 9.6. um 3 Uhr in Boston

Game 4: Sa., 11.6. um 3 Uhr in Boston

Game 5*: Di., 14.6. um 3 Uhr in San Francisco

Game 6*: Fr., 17.6. um 3 Uhr in Boston

Game 7*: Mo., 20.6. um 2 Uhr in San Francisco

(*= wenn nötig)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das The Vibes-Team ist gespaltener Meinung

Die Finals sind bedeutsam, und so eine Besonderheit gebürt einen besonderen Artikel.

Deswegen tippen wir, das The Vibes Mag-Team, die NBA Finals:

Diego

Ein Satz: Defense wins Championships. Ich glaube daran, speziell heuer mehr denn je. Bostons Defense ist die Story der zweiten Hälfte der Saison und mit einem gesunden Robert Williams und Marcus Smart sollten die Celtics genug Defensivtalent auf das Feld stellen können um Golden State zu limitieren. Trotzdem würde es mich nicht wundern, wenn Curry, Poole oder Thompson im Alleingang 2-3 Spiele gewinnen könnten, doch am Ende sollte Boston zum ersten Mal seit 2008 wieder NBA Champion werden.

Boston in 6

Phillie

Die Celtics werden die Heimserie brechen und mit einem Split nach Hause fahren. Auswärts holen die Warriors dann aber auch ein Spiel. In Spiel 5 und 6 setzt sich dann die Erfahrung von Steph, Klay und Draymond durch. Die Celtics sind letztendlich doch etwas zu inkonstant und die Warriors haben alles was sie brauchen, um den nächsten Titel einzufahren. Wir werden tolle Matchups zwischen Smart und Curry, Thompson und Brown sowie Tatum und Wiggins (und/oder Green?) sehen. Mit dieser Championship wird diese Warriors-Dynastie zementiert – die nächste Generation darf dann ab nächster Saison ran!

Warriors in 6

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Tim

Der Gedanke an die diesjährigen NBA Finals macht Lust auf Großes! Die Celtics haben mit den Nets, Bucks und zuletzt den Heat gleich drei echte Schwergewichte des Ostens geschlagen. Die Warriors haben im Vergleich dazu eher entspannt die Welle geritten, als den Sturm überstanden. Ausschlaggebend für das Endresultat der Serie wird die Defense der Celtics gegen die Motion Offense der Warriors sein. Eine entscheidende Rolle dafür könnte Robert Williams III sein, der in Game 7 gegen die Heat heftig angeschlagen wirkte. Ohne den Timelord und damit wohl nur mit Al Horford in der Rotation (Daniel Theis dürfte es schwer haben), wären die C’S gezwungen, Smallball zu spielen.
Findet Ime Udoka ein Mittel gegen die offensive Wucht der Warriors, traue ich den Celtics ihre erste Meisterschaft seit 2008 zu.

Celtics in 7

Lukas

Mein Favorit für den Sieg in den Finals sind die Boston Celtics. Jayson Tatum und Co. bestechen in diesen Playoffs nicht nur durch ihre hervorragende Defense, sondern auch durch ihre starke Offensive.

Es wird zwar schwer gegen die sehr bewegliche Offensive der Warriors zu bestehen, doch die Celtics sind das Beste was die NBA in Sachen Defensivleistung zu bieten hat.
Ein weiterer Faktor könnte die körperliche Überlegenheit der Celtics sein, mit konsequentem Bullyball könnte man die Warriors in die Knie zwingen.

Im Endeffekt tippe ich auf einen 7-Spiele-Showdown mit dem besseren Ende für die Boston Celtics.

Celtics in 7

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Pete

Ich habe mich noch nie so sehr auf die NBA Finals gefreut wie in diesem Jahr! Als Warriors Fan gehe ich natürlich voreingenommen in die Finalserie. Ich glaube, dass die Warriors es in 6 zumachen werden, weil ich denke dass sie wesentlich erfahrener sind und das in solch einer wichtigen Serie eine große Rolle spielt. Dazu kommt, dass die Warriors Offense deutlich besser ist, vor allem weil sie über mehr Shotcreator verfügen. Die Celtics sind keinesfalls zu unterschätzen, denn sie haben die Nets, Bucks und Heat rausgeworfen. Allesamt starke Teams, an denen man nicht so einfach vorbeikommt. Die Celtics sind vor allem defensiv sehr unangenehm zu spielen. Sie beweisen großes Engagement, angeführt von ihrem Leader Jayson Tatum. Die Celtics sind stark, aber meiner Meinung nach sind die Warriors ein bisschen besser.

Warriors in 6

Jonas

Die Warriors werden das Ding holen! Gegen die vielen Shotcreator der Dubs wird auch die starke Celtics Defense an ihre Grenzen kommen. Auch wenn die Celtics auf dem Papier einen extrem steinigen Weg in die Finals hatten, muss man festhalten, dass die Nets nicht auf der Höhe waren, die Bucks ohne Middleton bis in Game 7 kamen und auch verletzungsgebeutelte Heat, die C‘s gehörig zum Wackeln gebracht haben. Steph, Klay, Draymond & Co werden die nächste Poolparty feiern und die Ära der Warriors wiederbeleben.

Warriors in 6

Sandro

Zwei Teams, die ich persönlich sehr mag, treffen aufeinander, weswegen nicht mein Herz, sondern mein Kopf entscheiden muss. Und da ist meiner Meinung nach Golden State im Vorteil. In der diesjährigen Postseason verloren sie noch kein einziges Heimspiel, und ich vermute dies bleibt auch so. Hinzu kommt die Erfahrung aus den letzten Finalteilnahmen, die die nötige Ruhe in brenzligen Situationen mit sich bringt.
Die Warriors überzeugten mich in den ersten beiden Runden nicht wirklich, gegen meine Mavs machten sie aber (leider) schnell alles klar und gehen damit ausgeruhter als die Celtics, die in die Verlängerung gehen mussten, in die NBA Finals. Die Ausgeruhtheit der Kalifornier und die Inkonstanz der Celtics besonders in den Eastern Conference Finals bringen mich zu folgendem Tipp:

Warriors in 5

Wer gewinnt nun?

Unsere Stimmenauszählung ergab 4:3 für die Golden State Warriors. Wir dürfen allesamt gespannt auf fesselnde NBA Finals 2022 sein, und werden wohl nun öfter den Schlaf vernachlässigen. Aber zu dieser wunderbaren Zeit darf dies auch mal sein – danach haben wir ja genügend Zeit um Schlaf nachzuholen.

Die NBA Playoffs 2019, eine legendäre Zeit

Lust auf mehr NBA Content? Folge uns auf Twitter und Instagram!

Ähnliche Artikel